Kein Mindestbestellwert
Versand nur 2,95 € nach Deutschland
volle 100 Tage Rückgaberecht
Sichere Zahlung mit Paypal

Strumpfhosen anziehen, ohne Laufmaschen zu bekommen

Ich kenne es und du kennst es bestimmt auch. Du hast eine nagelneue Strumpfhose angezogen und schon nach der ersten Stunde entdeckst du die erste Laufmasche. Das ist sehr ärgerlich.

Mit ein paar einfachen Dingen kann man aber einiges an Laufmaschen in seinen Strumpfhosen vermeiden:

Achte auf deine Fingernägel
Hast du lange und/oder sehr kantige Fingernägel, besteht eine hohe Gefahr, das du beim Anziehen im feinen Nylon der Strumpfhose hängen bleibst und damit die Grundlage für eine Laufmasche legst. Auch rauhe Finger können dies verursachen. Gegen rauhe Finger und Hände hilft regelmäßiges Eincremen.
Gegen lange Fingernägel nur das schneiden, aber meistens ist das ja beabsichtigt und man (Frau) ist stolz darauf (so wie ich übrigens auch). In dem Falle empfiehlt sich ein Stoffhandschuh anzuziehen, damit du mit den Fingernägeln nicht im empfindlichen Nylon-Stoff der Strumpfhosen hängen bleibst.

Weg mit dem Schmuck
Egal ob Ring, Armband oder Uhr - er sieht schön aus, ohne Frage. Aber beim Anziehen der Strumpfhose solltest du ihn vorher besser ausziehen. Die Gefahr ist groß, mit  dem Schmuck in der Strumpfhose hängen zu bleiben und dann Laufmaschen zu verursachen.

 

 

 

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.